Fragen & Antworten

Was bedeutet der Name “Die P-Punkte”?

Die Idee für den Namen entstand aus einer zufälligen Begegnung unserer Moderatorin Rubricappula mit einem Nutzer auf einer bekannten Social Media Plattform, auf der sie offen als pädophile Frau autritt. Der Nutzer schrieb sie privat mit der Frage an, ob sie denn wirklich “p…” wäre. “Pädophil” – ein Wort, das so schlimm und grauenvoll zu sein scheint, dass man es noch nicht einmal ausschreiben darf?

Als wir nach einem geeigneten Namen für den Chat gesucht haben, kam uns dieser kurze Austausch wieder in den Sinn, und folglich der Name “Die P-Punkte”. Für uns steht er sinnbildlich für die Angst und Scham unter der viele pädophile Menschen leiden, und die sie in die Isolation treiben, in der sie mit niemanden über diese Themen reden können. Und genau das wollen wir mit dem Selbsthilfechat und dem gegenseitigen Austausch ja durchbrechen. Gleichzeitig wollten wir keinen Namen, der zu klinisch klingt. Auch in der Hinsicht erschien uns der Name “Die P-Punkte” passend.

Verharmlost ihr nicht Pädophilie?

Wir beziehen ganz klar Stellung gegen den sexuellen Missbrauch von Kindern. Für die Teilnahme an dem Chat ist es die Voraussetzung, dass jegliche sexuelle Kontakte zwischen Kindern und Erwachsenen abgelehnt werden – das ist unsere erste Regel. Dazu gehört auch Kinderpornographie. Wir bieten Unterstützung und einen Ort zum Austausch an für alle, die sich auch dem Ziel verpflichten, keinem Kind sexuelle Gewalt antun zu wollen, direkt oder indirekt.

Wir denken dennoch, dass eine pädophile Neigung nichts Schlechtes ist. Diese ist ein Teil unserer Identität, mit der wir unseren Umgang finden müssen und damit grundsätzlich weder gut noch schlecht. Dabei wollen wir uns untereinander unterstützen. Das heißt auch, dass wir lernen wollen uns so zu akzeptieren, wie wir sind, ohne uns für unsere sexuelle Präferenzen zu verurteilen, zu schämen oder selber zu hassen. Wir denken, dass dies ein wichtiger Schritt für das eigene psychische Wohlbefinden ist.

Wichtig: Die Akzeptanz der Pädophilie heißt dabei nicht die Akzeptanz von sexueller Gewalt an Kindern. Wir denken, dass es nur schlecht ist, sexuelle Fantasien mit Kindern auch tatsächlich in die Realität umzusetzen – aber nicht, diese Fantasien grundsätzlich zu besitzen. Es ist möglich, reale sexuelle Gewalt an Kindern zu verurteilen und gleichzeitig sexuelle Fantasien mit Kindern zu genießen – ähnlich, wie man ein Shooter-Videospiel genießen und gleichzeitig Pazifist sein kann.

Ist der Chat sicher?

Der Chat benutzt Matrix, einen hochmodernen und sicheren Standard für Chatserver, und ist komplett bei uns selber gehostet und vom Rest des Matrix-Netzwerks abgeschottet. Konkret heißt das, dass alle geschriebenen Nachrichten unseren Server nicht verlassen und nicht in die Hände kommerzieller Organisationen gelangen, wie es bei Alternativen wie Discord oder Threema der Fall wäre. Darüber hinaus sind alle Nachrichten in unseren Chaträumen nach aktuellem Stand der Technik Ende-zu-Ende verschlüsselt. Außerdem werden nach jeder Sitzung alle Chatnachrichten dauerhaft gelöscht.

Ich habe schon einmal Kinderpornographie konsumiert / ein Kind missbraucht. Darf ich überhaupt an dem Chat teilnehmen?

Ja – wichtig ist aber, dass du überzeugt davon bist, dass dies falsch war und dass du dich mit der Teilnahme am Chat dazu verpflichtest, dass dies nicht wieder vorkommen darf. Darin möchten wir dich gerne im Rahmen unserer Möglichkeiten unterstützen.

Kann ich bei euch Kinderpornographie bekommen?

Nein. Wir sind ein Selbsthilfechat und keine Tauschplattform für Kinderbilder, und wir wollen pädophilen Menschen dabei helfen, straffrei zu leben und nicht dabei unterstützen, Straftaten zu begehen.

Gibt es bei euch auch pädophile Frauen?

Ja – sogar in unserem Moderatorenteam ;)

Pädophilie kommt bei Frauen genauso wie bei Männern vor, auch wenn sie gesellschaftlich oft als ein “Männerproblem” gesehen wird. Wenn du eine Frau und dir nicht sicher bist, ob du pädophil sein könntest, dann kannst du gerne bei uns vorbeischauen.

Muss ich pädophil sein, um am Chat teilnehmen zu können?

Nein, willkommen sind zum Beispiel auch Angehörige oder Freunde, die nach Informationen und Unterstützung suchen.

Darf ich in den Chat kommen, wenn ich am Thema Pädophilie interessiert bin?

Ja. Bei Journalisten, Wissenschaftlern oder Studenten verlangen wir eine Registrierung mit Klarnamen, siehe auch unsere Sonderregeln. Alle anderen Interessierten können sich auch registrieren, und werden dann in einen gesonderten Chatraum eingeladen.

Warum ist der Chat nur zu bestimmten Zeiten offen?

Um die Einhaltung der Regeln zu gewährleisten und Missbrauch des Chats entgegenzuwirken, ist der Chat nur unter moderativer Aufsicht offen. Die Moderatoren betreuen den Chat in ihrer Freizeit und sind deshalb nicht permanent verfügbar, um den Chat zu beaufsichtigen.